Bürgerinitiative gegen eine Fichtelgebirgsautobahn

Keine B 303 neu durch das Fichtelgebirge!

Home
News
Die BI
Presse

Der Widerstand gegen die Fichtelgebirgsautobahn wächst. Neben den zahllosen Bürgern, den verschiedenen Naturschutzorganisationen und sensiblen Politikern formieren sich zunehmend Bürgermeister, Tourismus- und Wirtschaftsfachleute. Die vorliegenden Zahlen beweisen, dass die Prognosen keine neue Autobahn rechtfertigen.

Gemeinsam ist allen Engagierten die Forderung nach einem AUS für den Durchgangsschwerlastverkehr auf der B 303. Unser Anliegen, das Fichtelgebirge vor dem Durchgangsverkehr auf der alten als auch einer neuen Trasse zu schützen, wird dadurch verstärkt. LKW müssen auf die A 93, A72 und A9 geleitet werden. Beispiele aus Hessen und Rheinland Pfalz zeigen, dass dies möglich ist.

Erreichen wir diese Ziel, so bedeutet das:

  • eine sofortige Entlastung der B 303
  • eine sofortige Entlastung der Anwohner, Gemeinden und Städte an der B 303 - eine sofortige Entlastung der lufthygienischen Situation im Fichtelgebirge mit den Kurorten
  • die Einsicht in die Tatsache, dass die B 303 bereits jetzt sehr gut ausgebaut ist und nicht noch ständig weitere Ausbauten erforderlich sind
  • einen verbesserter Verkehrsfluss für PKW

Wir arbeiten derzeit an einer konsensfähigen Arbeitsgrundlage. Mit ihr wollen wir an den verantwortlichen Stellen einen Planungsstopp für die Fichtelgebirgsautobahn erwirken. Dafür brauchen wir die Unterstützung der Bevölkerung!

Lassen Sie also auch in diesem Herbst nicht nach mit dem Protest! Besuchen Sie die Veranstaltungen und Diskussionsabende, die Demonstrationen und Mahnfeuer, mit denen wir den verkehrspolitisch Ewiggestrigen, die immer noch an die Notwendigkeit einer neuen Autobahn glauben, auf die Sprünge helfen wollen! Nur im Mittelelalter gab es Entwicklung entlang von Verkehrsadern, weil man Relaisstationen brauchte. Heute findet diese Entwicklung an den Endpunkten der Straßenverbindungen statt, nämlich in den Ballungsräumen. Das Fichtelgebirge würde eindeutig Transitregion und nicht Ballungsraum.

Terminkalender

Kontakt
Unsere Partner
Seitenzugriffe
26.09.2017, 18:35 Uhr

Nutzungsbedingungen ~ Impressum