Bürgerinitiative gegen eine Fichtelgebirgsautobahn

Keine B 303 neu durch das Fichtelgebirge!

Home
News
Die BI
Presse

Fünfzig mächtige Traktoren beherrschten am Sonntagnachmittag den Weißenstädter Marktplatz. Hunderte Demonstranten bekräftigten die Aussagen der Bürgermeister Frank Dreyer (Weißenstadt), Thomas Schwarz (Kirchenlamitz) und Rudi Reichel (Höchstädt). Die Bürgermeister gingen vor allem auf die negativen Folgen für ihre jeweiligen Orte ein, wenn die Autobahn kommen sollte. Karl Paulus sprach für den Bund Naturschutz "Heimat wächst nicht nach" und Sandra Krause rief die Zuhörer auf, mit dem Widerstand nicht nachzulassen, bis die Planung für die Autobahn vom Tisch sei.

Alles in allem eine beeindruckende Demonstration. Die "gescmückten" Trekker hatte Landwirt und Autobahngegener Herbert Fuchs organisiert. Für die starke Unterstützung des Bauernverbandes und die Arbeit aller Initiatoren sei ein großes DANKESCHÖN gesagt.



Terminkalender

Kontakt
Unsere Partner
Seitenzugriffe
22.06.2017, 18:18 Uhr

Nutzungsbedingungen ~ Impressum