Bürgerinitiative gegen eine Fichtelgebirgsautobahn

Keine B 303 neu durch das Fichtelgebirge!

Home
News
Die BI
Presse

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Die Landtagswahlen liegen just hinter uns, schon wirft der Bundestagswahlkampf seine ersten Schatten voraus.

Bei der Nominierungsversammlung für die Bundestagswahlen 2009 untermauerte die hochfränkische SPD-Bundestagsabgeordnete Frau MdB Petra Ernstberger laut Bericht der Frankenpost vom 13.10.08 ihr deutliches „Nein“ zur B303neu. „Sie stehe zu ihren Aussagen aus dem Landratswahlkampf 2008 und wende sich klar gegen eine neue Schnellstraßen-Trasse durch das Fichtelgebirge. Allerdings müssten entlang der B303 alle nur erdenklichen Entlastungen für die betroffenen Gemeinden durchgesetzt werden.“

Zum ausführlichen Artikel gelangt man über den entsprechenden Link in unserer Rubrik „Presse“.

Wie sich die CSU-Kandidaten zum Thema äußern, wird sich zeigen. Bisher gab es gerade unter den CSU-Abgeordneten viele Anhänger der B303neu. Man wird sehen, ob hier nach den bayerischen Landtagswahlen ein Sinneswandel eintritt, der dem großen Widerstand in der Bevölkerung Rechnung trägt.

Terminkalender

Kontakt
Unsere Partner
Seitenzugriffe
26.09.2017, 18:35 Uhr

Nutzungsbedingungen ~ Impressum