Bürgerinitiative gegen eine Fichtelgebirgsautobahn

Keine B 303 neu durch das Fichtelgebirge!

Home
News
Die BI
Presse

Am 28.12.2008 gab die „Löstener Liederschmiede“ ihr Abschiedskonzert in Bad Berneck. Gut 400 Fans feierten die Gruppe mit stehenden Ovationen. Die Frankenpost widmete dieser Veranstaltung in Ihrer Ausgabe vom 31.12.2008 zu Recht eine ganze Seite.

Auch unsere Bürgerinitiative möchte sich bei der Band von ganzem Herzen bedanken. Sie zählte zur Stammbesetzung unserer alljährlichen Maikundgebung am Waldstein gegen die Fichtelgebirgsautobahn. Dabei spielten die Vollblutmusiker immer unentgeltlich auf und begeisterten die Besucher in unnachahmlicher Weise.

Seit der Geburtsstunde unserer Bürgerinitiative kämpfte die Liederschmiede Seite an Seite mit uns. Sie texteten Widerstandslieder, die man nie vergessen wird. Texte wie „Skandal am Woldstaa“ oder „Finger weg, ihr bohrt kaa Luuch in Woldstaa nei“ werden am 1.Mai auch weiterhin zu hören sein – und in der Region unvergesslich bleiben.

Mit Ihren Mundarttexten –geistreich, frisch, frech, oberfränkisch - avancierten sie zu einem unbezahlbaren Werbeträger für unser Fichtelgebirge.

An alle vier Musiker, sprich an:

-Gabi und Klaus Weisheit aus Lösten
-Heidi Lauterbach aus Lösten
-Peter Kreuzer aus Gefrees
sagen wir ein herzliches „Vergelts Gott“ !

Wir werden Euch wie alle Eure Fans vermissen. Doch wir sind guter Dinge, dass Ihr der Musikszene erhalten bleibt. Denn vom Rentenalter seid Ihr noch weit entfernt. Wir werden den Kontakt zu Euch auch weiterhin halten, und egal in welchen Formationen man Euch eines Tages hoffentlich wieder erleben darf: wir sind uns sicher, Ihr werdet uns auch weiterhin nach besten Kräften unterstützen bis wir die Fichtelgebirgsautobahn gemeinsam verhindert haben.

Terminkalender

Kontakt
Unsere Partner
Seitenzugriffe
27.05.2017, 10:05 Uhr

Nutzungsbedingungen ~ Impressum