Bürgerinitiative gegen eine Fichtelgebirgsautobahn

Keine B 303 neu durch das Fichtelgebirge!

Home
News
Die BI
Presse

Der jüngste Waldschadensbericht belegt eindrucksvoll: das Fichtelgebirge gehört zu den am schwersten belasteten Waldgebieten Bayerns.

Die Zusammensetzung des Schadstoffgemisches zeigt, dass die Autoabgase inzwischen die Oberhand haben. Dies wundert uns nicht, denn das Fichtelgebirge ist praktisch von Autobahnen umzingelt. Die A 9 im Westen, die A 93 im Osten und die A 72 im Norden "versorgen" unsere Heimat je nach Windrichtung gleichbleibend giftig.

Vor diesem Hintergrund wird die Forderung nach einer neuen Autobahn durch das kleine Mittelgebirge Fichtelgebirge zur Farce. Jede neue Immissionsquelle würde für die Bäume und den Boden im Fichtelgebirge eine untragbare Steigerung der Belastung bedeuten. Viele seltene Tier- und Pflanzenarten würden verschwinden, wenn trotz geringer Verkehrszahlen eine neue Transitstrecke gebaut werden würde.

Wir begrüßen sehr, dass sich inzwischen an allen Ecken des Fichtelgebirges vernünftige Menschen zusammenfinden, die das gleiche Ziel verfolgen:

Keine Autobahn durch unser Fichtelgebirge!

Terminkalender

Kontakt
Unsere Partner
Seitenzugriffe
19.11.2017, 02:19 Uhr

Nutzungsbedingungen ~ Impressum