Bürgerinitiative gegen eine Fichtelgebirgsautobahn

Keine B 303 neu durch das Fichtelgebirge!

Home
News
Die BI
Presse
>>>> Man könnte jetzt hier lange berichten, was Trittin alles gesagt und worauf er hingewiesen hat.

>>>> Viel wichtiger ist, dass sich einmal mehr gezeigt hat, wie geschlossen und voller Kraft die Bürgerinitiative ist. Mehr als 100 Menschen drängten sich in der Waldsteingaststätte, und Trittin zeigte sich anschließend höchst beeindruckt vom Fachwissen, von der Durchsetzungskraft und der Kontinuität der Arbeit.

>>>> Und er hat zugesagt, sich intensiv um den falschen Kosten- Nutzen-Faktor zu kümmern, der seit Jahren in den Unterlagen enthalten ist. Wenn er das schafft, hat sich die ganz (Vorbereitungs-) Arbeit für diesen Abend gelohnt.

>>>> Wir bedanken uns bei allen, die zum Waldstein gekommen sind an diesem Abend. Wir bedanken uns bei allen, die mitgeholfen haben, dass der Abend ein Erfolg für uns war; manche haben mitgeholfen und konnten dann gar nicht dabei sein!

>>>> Nach all den verbreiteten falschen Zahlen, den Kommunalvertretern und den unterschiedlichen Ansichten über die REA und ihre Folgen, war das endlich mal wieder ein Ereignis, das uns gezeigt hat: wir sind auf dem richtigen Weg.

>>>> Auch für Menschen gibt es das Recht auf sowas wie Flora-Fauna-Habitat; oder auf trittinisch: "Pflanzen-Viecher-Heimat"!

>>>> Und dieses Recht nehmen wir uns im Fichtelgebirge. Vor allem am 1. Mai 2007! Wer für dieses Treffen auf dem Waldstein Werbung machen möchte - mit Plakaten, Handzetteln usw. - kann sich gern bei uns melden. Und wenn jeder noch jemanden mitbringt, sind wir schon doppelt so viele .............

Siehe bitte Presseartikel, Frankenpost MHTZ vom 10.02.2007, Seite 15
Terminkalender

Kontakt
Unsere Partner
Seitenzugriffe
26.07.2017, 22:34 Uhr

Nutzungsbedingungen ~ Impressum